Wille

Wille
Kanonier der 1. Batterie des Torgauer Feldartillerie Regiments Nr. 74 (um 1905)



Die Willes aus Thüringen



Im Januar 1765 heiratete der Pächter Johann Georg Wille aus Uhlstädt (Thüringen) Anna Maria Henckel. Weitere Wille Daten / Orte; Uhlstädt 1773 und Crossen 1800.
Urenkel Theodor wurde 1835 in Oberkrossen geboren. Er war Landarbeiter und heiratete 1876, die aus Etzelbach stammende Minna Gäbler. Vom Grundstück Etzelbach Nr.31
gibt es noch ein Foto mit Theodor, Minna und Sohn Berthold Wille.
Sein Sohn Oskar wurde 1883 in Etzelbach geboren. 1904-1906 Wehrdienst im Torgauer Feldartillerie Regiment Nr. 74 (Siehe Foto oben). 1908 Wehrdienstübung im Altmärkischen Feldartillerieregiment Nr. 40. In Magdeburg arbeitete er als Güterzugschaffner und lernte Anna Bahl aus Klötze kennen, die er 1935 heiratete. Sie arbeitete vor der Ehe als Diakonissin in den Pfeifferschen Anstalten in Magdeburg Cracau unter Leitung von Pastor D. Martin Ulbrich. 1932 absolvierte Anna ihr Staatsexamen.



Weitere Orts- bzw. Familiennamen im Zusammenhang mit Familie Wille:
Uhlstädt; Wille
Crossen; Wille
Oberkrossen; Wille
Etzelbach; Wille
Seitenroda; Franke.
Kahla; Öhrling.
Freienorla; Gäbler





Eingang